Das Göttliche

Zu jeder Zeit in der Menschheitsgeschichte ist eine Form des Transzendenzbewusstseins lebendig gewesen. Hinter der uns umgebenden Erscheinungswelt wurde und wird eine andere Wirklichkeit angenommen, die bedrohlich aber auch helfend und heilend sein kann. Diese andere Wirklichkeit wird als das Numinose empfunden, das sich zunächst jeglicher begrifflichen Festlegung entzieht. Kunst soll das an sich Unanschauliche anschaulich, das an sich Unverständliche verständlich machen, indem man es durch Darstellungen in die menschliche Welt holt. Verbunden sind damit Ehrfurcht vor dem Jenseitigen, Magie oder Beschwörung.

 

Venus von Willendorf
Fruchtbarkeitssymbol
Aurignacien (25.000 v. Chr.)
Budda auf einem Lotussockel
Sri Lanka
(11. oder 12. Jh.)
Kruzifix
Alberto Sotio (12. Jh.)
Der aztekische Gott Xolotl
Codex Borbonicus (15. Jh.)